literatur pinselpark    


  Home
Zum Autor
Sitemap/Inhalt
Vorherige Seite
   
  Suche /Wörterbuch
Forum
Mail
Seite weiterempfehlen

Drucken
Disclaimer
Wichtige Downloads

 

Rückert Friedrich

Wohl ist die Poesie stets vor der Welt voraus
Aus der "Weisheit des Brahmanen"

Wohl ist die Poesie stets vor der Welt voraus;
Wann kommt ihr diese nach, wo sie ist längst zu Haus?

Doch geht die Poesie der Welt auch hinterdrein,
Die stets voraus ihr rennt, nie holt sie jene ein.

Wenn hier die Poesie ein Feld hat angebaut,
Hat schon das Leben sich nach andrem umgeschaut.

Was aber soll sie, wo das Leben ist entflohn?
Sie sträubt sich lang und muß am Ende doch davon;

Und muß den Spuren nach, wo jetzt das Leben weilt;
Da wohnt sie nun, indes das Leben weitereilt;

Und schmückt die Spuren schön, so daß sich dran erquickt
Das Leben, wenn's einmal stillstehend um sich blickt.

So ist die Poesie hier stets Vergangenheit,
Doch ew'ge Zukunft dort für Zeitbefangenheit.

Sie blickt dem Leben nach und leuchtet ihm voran,
Wie Morgenabendrot umsäumt des Tages Bahn.